Angebote zu "Leicht" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Viss Professional Scheuermilch, Universell eins...
Topseller
8,24 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Scheuermilch mit starker Reinigungskraft, die universell eingesetzt werden kann, dank einer guten Abspülbarkeit. starke Reinigungskraft durch natürliche Reinigungsmineralien sehr gut abspülbar und dadurch universell einsetzbar ideal für Herde, Glaskeramik-Kochfelder, Arbeitsflächen, Spülen, Badewannen, Waschbecken, WC-Becken, Kacheln ideal für hartnäckige Verschmutzungen phosphatfrei, die waschaktiven Substanzen sind in einer biologischen Kläranlage leicht abbaubar Anwendungshinweise: Viss Professional Scheuermilch direkt auf die Fläche, ein feuchtes Tuch oder einen weichen Schwamm geben. Die Oberfläche sauber wischen und danach einfach abspülen. Materialverträglichkeit: Viss Professional Scheuermilch ist ideal für alle Oberflächen in Küche und Bad. Nicht auf lackierten Flächen und empfindlichen Kunststoff anwenden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Datenblatt und dem Sicherheitsdatenblatt. Scheuermilch

Anbieter: hygi
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
10 kg ILKA - Steinreiniger APV Abbeizpaste - se...
196,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Abbeizpaste, alkalisch eingestellt verstärkt   Eigenschaften: ILKA - Steinreiniger APV ist eine wirksame Reinigungspaste für alle kalziumhaltigen Gesteinsarten wie Marmor, Terrazzo, Travertin und Muschelkalk. Entfernt extrem stark versinterte, organische und anorganische Ablagerungen am Gestein. Steinreiniger APV entfernt eine Reihe von Farbanstrichstoffen sowie Holzschutzlasuren. Deshalb ist eine zusätzliche Verwendung von Abbeizern in vielen Fällen nicht erforderlich; dadurch Einsparung eines Arbeitsvorganges und von Material.     Anwendungen: ILKA - Steinreiniger APV mit einer Malerquaste (Bürste) auftragen. Mindestens 30 Min. auf den zu reinigenden Flächen einwirken lassen. Das Optimum liegt bei 3-5 Stunden. Vor der Reinigung mit ILKA - Steinreiniger APV müssen eloxierte Teile wie Alu, Zinn, Kupfer, Metalle und Lacke abgedeckt werden. Die Reinigung ist vorzugsweise immer auf der Gerüstlage von unten nach oben mit einer Bürste, starkem Wasserstrahl oder Hochdruckgerät (80-130 bar) mit kaltem Wasser durchzuführen. Abschließend die gereinigten Flächen von oben nach unten gründlich nachwaschen. Die optimale Außentemperatur liegt bei 20°C. Direkte Sonneneinstrahlung und ein Aussetzen der direkten Windrichtung sollte vermieden werden. ILKA - Steinreiniger APV darf nicht unter einer Temperatur von 10°C verarbeitet werden. Eingetrocknete Paste lässt sich mit Wasser leicht wieder in Lösung bringen. Eingetrocknete Paste hat keine Reinigungswirkung mehr. Treten in Sonderfällen und besonders bei Nichtbeachten der empfohlenen Arbeitsweise sogenannte Ausblühungen auf, so empfehlen wir, mit ILKA - Neutralisator S () den Stein zu neutralisieren. Als nachträglichen Schutz empfehlen wir ILKA - Siloxan ().     Entsorgung: Bei Kanal- Trennsystem das Wasser nicht in die Regenkanalisation, sondern über die Kanalisation in die nächste Kläranlage einleiten. Wasser nicht in freie Gewässer einleiten. Der pH-Wert des Wassers muss...

Anbieter: bauchemie24
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Viss Professional Scheuermilch, Universell eins...
Empfehlung
8,24 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Scheuermilch mit starker Reinigungskraft, die universell eingesetzt werden kann, dank einer guten Abspülbarkeit. starke Reinigungskraft durch natürliche Reinigungsmineralien sehr gut abspülbar und dadurch universell einsetzbar ideal für Herde, Glaskeramik-Kochfelder, Arbeitsflächen, Spülen, Badewannen, Waschbecken, WC-Becken, Kacheln ideal für hartnäckige Verschmutzungen phosphatfrei, die waschaktiven Substanzen sind in einer biologischen Kläranlage leicht abbaubar Anwendungshinweise: Viss Professional Scheuermilch direkt auf die Fläche, ein feuchtes Tuch oder einen weichen Schwamm geben. Die Oberfläche sauber wischen und danach einfach abspülen. Materialverträglichkeit: Viss Professional Scheuermilch ist ideal für alle Oberflächen in Küche und Bad. Nicht auf lackierten Flächen und empfindlichen Kunststoff anwenden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Datenblatt und dem Sicherheitsdatenblatt.

Anbieter: hygi
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
30 kg ILKA - Steinreiniger APV Abbeizpaste - se...
476,55 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Abbeizpaste, alkalisch eingestellt verstärkt   Eigenschaften: ILKA - Steinreiniger APV ist eine wirksame Reinigungspaste für alle kalziumhaltigen Gesteinsarten wie Marmor, Terrazzo, Travertin und Muschelkalk. Entfernt extrem stark versinterte, organische und anorganische Ablagerungen am Gestein. Steinreiniger APV entfernt eine Reihe von Farbanstrichstoffen sowie Holzschutzlasuren. Deshalb ist eine zusätzliche Verwendung von Abbeizern in vielen Fällen nicht erforderlich; dadurch Einsparung eines Arbeitsvorganges und von Material.     Anwendungen: ILKA - Steinreiniger APV mit einer Malerquaste (Bürste) auftragen. Mindestens 30 Min. auf den zu reinigenden Flächen einwirken lassen. Das Optimum liegt bei 3-5 Stunden. Vor der Reinigung mit ILKA - Steinreiniger APV müssen eloxierte Teile wie Alu, Zinn, Kupfer, Metalle und Lacke abgedeckt werden. Die Reinigung ist vorzugsweise immer auf der Gerüstlage von unten nach oben mit einer Bürste, starkem Wasserstrahl oder Hochdruckgerät (80-130 bar) mit kaltem Wasser durchzuführen. Abschließend die gereinigten Flächen von oben nach unten gründlich nachwaschen. Die optimale Außentemperatur liegt bei 20°C. Direkte Sonneneinstrahlung und ein Aussetzen der direkten Windrichtung sollte vermieden werden. ILKA - Steinreiniger APV darf nicht unter einer Temperatur von 10°C verarbeitet werden. Eingetrocknete Paste lässt sich mit Wasser leicht wieder in Lösung bringen. Eingetrocknete Paste hat keine Reinigungswirkung mehr. Treten in Sonderfällen und besonders bei Nichtbeachten der empfohlenen Arbeitsweise sogenannte Ausblühungen auf, so empfehlen wir, mit ILKA - Neutralisator S () den Stein zu neutralisieren. Als nachträglichen Schutz empfehlen wir ILKA - Siloxan ().     Entsorgung: Bei Kanal- Trennsystem das Wasser nicht in die Regenkanalisation, sondern über die Kanalisation in die nächste Kläranlage einleiten. Wasser nicht in freie Gewässer einleiten. Der pH-Wert des Wassers muss...

Anbieter: bauchemie24
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Entwicklung einer Methodologie zur Quantifizier...
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die entwickelte Methodologie zur ganzheitlichen Bilanzierung der CO2e Emissionen von Abwasseranlagen über deren gesamten Lebenszyklus ermöglicht eine einheitliche Berechnung und basiert im Wesentlichen auf den normativen Grundlagen der DIN EN ISO 14040: 2006. Neu an der Methodologie ist die Einführung des Begriffs der SOWIESO-Emissionen, welcher es erstmals ermöglicht einzelne bestimmte Emissionsquellen nicht weitergehend betrachten zu müssen. Hierzu ist der Ansatz und Vergleich zu den Sowieso-Kosten gewählt und erläutert worden.Unter Anwendung der Methodologie wurden Berechnungen von unterschiedlichen Abwasseranlagen durchgeführt. Niederschlagswasserbehandlungsanlagen wurden in zentrale und dezentrale Anlagen unterschieden. Für die dezentralen Anlagen konnte gezeigt werden, dass mit Hilfe standardisierter Blöcke eine Berechnung von unterschiedlich großen Versickerungsanlagen mit unterschiedlichen Randbedingungen möglich ist. Diese wurden in ein leicht bedienbares Berechnungstool übertragen, darin sind Emissionsfaktoren hinterlegt, jedoch ist eine Anpassung durch den jeweiligen Benutzer möglich, so dass Veränderungen im Material, dem Transportprozess oder im Bauprozess individuell integriert werden können. Bei zentralen Anlagen zur Niederschlagswasserbehandlung konnte gezeigt werden, dass ein universeller Ansatz zur Bestimmung von Emissionen aus dem Bau solcher Anlagen derzeit wenig zielführend ist, da zu viele Anpassungen an die jeweiligen Randparameter notwendig sind.Für den Bereich der Abwasserreinigung ist die Berechnung an einer Kläranlage mit 70.000 EW durchgeführt worden. Dabei hat sich gezeigt, dass die wesentlichen Emissionen innerhalb der Nutzungsphase liegen. Die Emissionen belaufen sich derzeit auf rund 29 kg-CO2e pro Einwohnerwert und Jahr und haben somit nur einen geringen Anteil am jährlichen Gesamt-CO2-Fußabdruck von rund 11 Tonnen. Die Emissionen entsprechen denen einer gefahrenen Strecke von rund 300 km mit einem emissionsarmen Kompaktklasse PKW.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Entwicklung einer Methodologie zur Quantifizier...
61,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die entwickelte Methodologie zur ganzheitlichen Bilanzierung der CO2e Emissionen von Abwasseranlagen über deren gesamten Lebenszyklus ermöglicht eine einheitliche Berechnung und basiert im Wesentlichen auf den normativen Grundlagen der DIN EN ISO 14040: 2006. Neu an der Methodologie ist die Einführung des Begriffs der SOWIESO-Emissionen, welcher es erstmals ermöglicht einzelne bestimmte Emissionsquellen nicht weitergehend betrachten zu müssen. Hierzu ist der Ansatz und Vergleich zu den Sowieso-Kosten gewählt und erläutert worden. Unter Anwendung der Methodologie wurden Berechnungen von unterschiedlichen Abwasseranlagen durchgeführt. Niederschlagswasserbehandlungsanlagen wurden in zentrale und dezentrale Anlagen unterschieden. Für die dezentralen Anlagen konnte gezeigt werden, dass mit Hilfe standardisierter Blöcke eine Berechnung von unterschiedlich grossen Versickerungsanlagen mit unterschiedlichen Randbedingungen möglich ist. Diese wurden in ein leicht bedienbares Berechnungstool übertragen, darin sind Emissionsfaktoren hinterlegt, jedoch ist eine Anpassung durch den jeweiligen Benutzer möglich, so dass Veränderungen im Material, dem Transportprozess oder im Bauprozess individuell integriert werden können. Bei zentralen Anlagen zur Niederschlagswasserbehandlung konnte gezeigt werden, dass ein universeller Ansatz zur Bestimmung von Emissionen aus dem Bau solcher Anlagen derzeit wenig zielführend ist, da zu viele Anpassungen an die jeweiligen Randparameter notwendig sind. Für den Bereich der Abwasserreinigung ist die Berechnung an einer Kläranlage mit 70.000 EW durchgeführt worden. Dabei hat sich gezeigt, dass die wesentlichen Emissionen innerhalb der Nutzungsphase liegen. Die Emissionen belaufen sich derzeit auf rund 29 kg-CO2e pro Einwohnerwert und Jahr und haben somit nur einen geringen Anteil am jährlichen Gesamt-CO2-Fussabdruck von rund 11 Tonnen. Die Emissionen entsprechen denen einer gefahrenen Strecke von rund 300 km mit einem emissionsarmen Kompaktklasse PKW.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Entwicklung einer Methodologie zur Quantifizier...
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die entwickelte Methodologie zur ganzheitlichen Bilanzierung der CO2e Emissionen von Abwasseranlagen über deren gesamten Lebenszyklus ermöglicht eine einheitliche Berechnung und basiert im Wesentlichen auf den normativen Grundlagen der DIN EN ISO 14040: 2006. Neu an der Methodologie ist die Einführung des Begriffs der SOWIESO-Emissionen, welcher es erstmals ermöglicht einzelne bestimmte Emissionsquellen nicht weitergehend betrachten zu müssen. Hierzu ist der Ansatz und Vergleich zu den Sowieso-Kosten gewählt und erläutert worden. Unter Anwendung der Methodologie wurden Berechnungen von unterschiedlichen Abwasseranlagen durchgeführt. Niederschlagswasserbehandlungsanlagen wurden in zentrale und dezentrale Anlagen unterschieden. Für die dezentralen Anlagen konnte gezeigt werden, dass mit Hilfe standardisierter Blöcke eine Berechnung von unterschiedlich großen Versickerungsanlagen mit unterschiedlichen Randbedingungen möglich ist. Diese wurden in ein leicht bedienbares Berechnungstool übertragen, darin sind Emissionsfaktoren hinterlegt, jedoch ist eine Anpassung durch den jeweiligen Benutzer möglich, so dass Veränderungen im Material, dem Transportprozess oder im Bauprozess individuell integriert werden können. Bei zentralen Anlagen zur Niederschlagswasserbehandlung konnte gezeigt werden, dass ein universeller Ansatz zur Bestimmung von Emissionen aus dem Bau solcher Anlagen derzeit wenig zielführend ist, da zu viele Anpassungen an die jeweiligen Randparameter notwendig sind. Für den Bereich der Abwasserreinigung ist die Berechnung an einer Kläranlage mit 70.000 EW durchgeführt worden. Dabei hat sich gezeigt, dass die wesentlichen Emissionen innerhalb der Nutzungsphase liegen. Die Emissionen belaufen sich derzeit auf rund 29 kg-CO2e pro Einwohnerwert und Jahr und haben somit nur einen geringen Anteil am jährlichen Gesamt-CO2-Fußabdruck von rund 11 Tonnen. Die Emissionen entsprechen denen einer gefahrenen Strecke von rund 300 km mit einem emissionsarmen Kompaktklasse PKW.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
52 spannende Experimente
6,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Ein schön gestaltetes Kartenset mit 52 tollen Ideen Wie lässt man einen Regenbogen entstehen? Wie baut man eine Mini-Kläranlage? Und was ist schwerer - Wasser oder Öl? 52 fantasievoll illustrierte Karten mit einfachen, spielerischen Experimenten, die Aufschlüsse über Grundlagen der Naturwissenschaft geben. Gut erklärt, leicht nachzumachen, ungefährlich und oft genug: einfach verblüffend.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot